Der österreichische Tänzer und Choreograf Günther Grollitsch absolvierte seine Tanzausbildung an der Hochschule der Künste Frankfurt am Main und der Rotterdamse Dansacademie. Engagements an Tanzkopagnien unterschiedlicher Stadt- und Staatstheater in Deutschland folgten. Seine ersten Choreografien entstanden während seines Engagements bei der Kibbutz Contemporary Dance Company in Israel. Grollitschs Arbeiten waren in den USA, Schweden, Israel und Südamerika zu sehen. Seit 2001 arbeitet Grollitsch kontinuierlich an Projekten und Produktionen integrativer Bühnenkunst mit beeinträchtigten DarstellerInnen. Er ist Gründungsmitglied von steptext dance project und war dort in vielen Funktionen tätig. Gemeinsam mit der Tänzerin und Tanzpädagogin Corinna Mindt gründete er 2009 den Verein tanzbarbremen e.V., den er seither gemeinsam mit ihr künstlerisch leitet. Im Herbst 2014 schloß er ein Masterstudium in Kulturmanagement (EMAA) an der Universität Zürich ab und arbeitete bis Ende 2015 als ZAV Künstlervermittler bei der Bundesagentur für Arbeit.

Seit Anfang 2016 erarbeitet er wieder inclusive Produktionen für tanzbar_bremen.